Farbstapelung mit Fläche (2015)
30×30 cm
Faserstiftzeichnung






Anlässlich der Ausstellung ‚Die Zukunft ist das neue Ding‘ baten wir, Nora Mona Bach und Sebastian Gerstengarbe,
die teilnehmenden Künstler*innen um Partizipation an den Inhalten dieser Internetseite, anstelle eines gedruckten Kataloges:
Um die drögen Vitabeiträge und Ausstellungslisten, die wir alle auf unseren Seiten haben nicht nochmal herzuzeigen,
haben wir uns einen Fragebogen überlegt, den jede*r so ernst oder verspielt und so vollständig, wie sie*er wollte, ausgefüllt hat.


Was ist das neue Ding?
danach bin ich noch auf der Suche

Adresse deiner Website?
keine

Was machst Du?
leben, lieben, künstlerisch arbeiten

Woher kommt das?
ich bin geboren

Wie lange brauchst du dafür?
schauen wir mal

Wen willst du beeindrucken?
beeindrucken will ich nicht wirklich, ich möchte Anregungen zum genauen Sehen schaffen

Wer beeindruckt dich?
Optimisten und manches Mal auch Tagträumer

Kannst du von deiner Kunst leben?
nein, nur für sie

Welche Art Kunst wäre dir peinlich?
Kunst als solche ist nie peinlich, es gibt vielleicht peinliche Momente in der Kunst

Sammelst du Kunst?
nein, tausche aber gern mit Kollegen und Freunden kleine Arbeiten aus

Was sammelst Du sonst?
Schneckenhäuser, die ich in meinem Garten stapele

Wie sieht es in Deinem Atelier aus?
meistens ordentlich aufgeräumt

Was siehst Du vom Atelier aus?
ein Nachbarhaus aus roten Backsteinen, einen Baum und parkende Autos

Atelier frühmorgens, tagsüber oder nachts?
kommt auf die Jahreszeit an, nachts eher selten

Beeindruckender Moment im Atelier?
ja, die gibt es

Schlimmster Moment im Atelier?
bisher keiner

Was, wenn nicht Künstler?
Gärtner, Tischler, Handwerker

Wer ist Thomas Rug?
Berater, Kritiker, Betreuer und ganz viel Mensch

DAS Bildungserlebnis während des Studiums? keins im Einzelnem, nur die

Vorbild früher / heute / immer? Menschen, die es schaffen, sich und andere für eine uneigennützige Sache zu begeistern

Entmutigendes Erlebnis während des Studiums?
die hat es gegeben, aber ich verdränge sie erfolgreich aus meiner Erinnerung

Welche Kunstform, wenn nicht deine?
darüber denke ich vielleicht mal nach, wenn ich nicht mehr weiter weiß

Eine Legende von unter dem Kirschbaum?
mit einer Legende kann ich nicht dienen, es soll aber auch dort schon mal Schnee gelegen haben

Vorzüglicher Moment in den Werkstätten?
mit Axel und Stephan Kaffee trinken und Kippe rauchen

Politik und Kunst?
Kunst muss nicht politisch sein, aber Kunst zu machen ist eine politische Einstellung Religion und Kunst? sind ständig im Dialog

Rausch und Kunst?
kann manches Mal interessant sein

Provinz oder Metropole?
ich mag beides

Analog oder digital?
egal, wenn es zum Ergebnis führt

Gegenstand?
Kochlöffel, Schuhanzieher, Wanderschuhe

Witz?
ich kann mir weder gute noch schlechte merken

Theaterstück?
Auf hoher See von Sławomir Mrożek

Getränk?
Kaffe mit Milch

Roman?
IKS Haken von Joseph Heller

Jahreszeit?
es gibt nur gutes und schlechtes Wetter

Film?
Three Billboards Outside, Ebbing, Missouri

Mahlzeit?
Kloß mit Soße

Lied?
Das Rennsteiglied von Herbert Roth

Website?
YouTube

Musik?
Jazz

Serie?
Sandmann

Spiel?
Mau Mau

Entertainer?
Rudi Carrell

Podcast?
noch keine

Kleidungsstück?
Mütze

Wort?
aaah……..

Beste Ausstellung in letzter Zeit?
Farbe und Licht / Museum Barberini / Potsdam

Sehnsuchtslandschaft?
Kachetien in Ostgeorgien

Was kann die Zeichnung nicht?
etwas verändern

Was kann sie?
vielleicht etwas aufzeigen