o.T. (2019)
Kugelschreiber auf Bütten
152 cm x 172 mm






Anlässlich der Ausstellung ‚Die Zukunft ist das neue Ding‘ baten wir, Nora Mona Bach und Sebastian Gerstengarbe, die teilnehmenden Künstler*innen um Partizipation an den Inhalten dieser Internetseite, anstelle eines gedruckten Kataloges: Um die drögen Vitabeiträge und Ausstellungslisten, die wir alle auf unseren Seiten haben nicht nochmal herzuzeigen, haben wir uns einen Fragebogen überlegt, den jede*r so ernst oder verspielt und so vollständig, wie sie*er wollte, ausgefüllt hat.

Was ist das neue Ding?
die Zukunft

Was machst Du?
meistens zeichnen

Woher kommt das?
Neugier, Interesse, Experiment

Wie lange brauchst du dafür?
Mal kurz, mal lang.

Wen willst du beeindrucken?
mich

Wer beeindruckt dich?
viele und vieles

Sammelst du Kunst?
Nein, aber ich tausche gern.

Was sammelst Du sonst?
interessante Objekte und Materialien

Wie sieht es ein Deinem Atelier aus?
Ein aufgeräumter Schreibtisch mit angrenzendem Chaos.

Was siehst Du vom Atelier aus?
Einen Spielplatz.

Atelier frühmorgens, tagsüber oder nachts?
Eher tagsüber.

Beeindruckender Moment im Atelier?
Das Ende einer Arbeitsphase mit passablen Ergebnissen.

Schlimmster Moment im Atelier?
Der Morgen danach, wenn es doch anders aussieht als in der Erinnerung.

Was, wenn nicht Künstler?
Biologin

DAS Bildungserlebnis während des Studiums?
Die Stimmung, die Möglichkeiten, die Anderen und die eigene Arbeit.

Eine Legende von unter dem Kirschbaum?
Der Bademantel von Axels Sohn.

Vorzüglicher Moment in den Werkstätten?
Der enge Gang über die steile Treppe in den dunklen, feuchten Litho-Keller und das Drucken mit Rose.

Provinz oder Metropole?
beides 

Analog oder digital?
beides

Jahreszeit?   
Sommer

Website? 
Immer noch nicht.

Musik? 
Soul

Was kann die Zeichnung nicht?
Vieles, aber muss sie ja auch nicht.

Was kann sie?
materialisieren, inszenieren, übertreiben, neukombinieren, erfinden, abbilden, fantasieren, beschreiben, anregen… und vieles mehr.